Katja Schimmel
Essen, Deutschland

„Hoffnung ist für Verlierer.“ Den Hinweis ihrers Lehrers Peter Verheul interpretierte Katja Schimmel für sich ganz klar: Sie hofft nicht, sie macht.

Sie entwirft Schriften, sie entwickelt Tools und Skripte, sie erschafft Animationen, sie praktiziert Lettering, sie kalligrafiert und schließlich produziert und mastert sie Fonts. Letzteres intensivierte sie während und nach ihrer Zeit bei den Font-Engineering-Spezialisten von Alphabet Type und derzeit in Diensten von Grilli Type.

Eine ihrer eher außergewöhnlichen Spezialitäten sind Installationen im dreidimensionalen Raum. So errichtete Katja einmal auf einem Festival eine betretbare Holzkonstruktion, die von einem Pulssensor angeregt im Rhythmus des Herzschlags der Besucher leuchtete. Auf diese und andere Arten öffnet sie sich multidisziplinär immer neuen kreativen Welten.

Katja nennt einen Bachelor der Weimarer Bauhaus-Universität sowie einen TypeMedia-Master in Typedesign der Königlichen Akademie der bildenden Künste in Den Haag ihr eigen. Vor der Zusammenarbeit mit Loris Olivier und Noheul Lee im Rahmen der McQueen veröffentlichte sie bereits ihre KABK-Abschlussschrift auf Future Fonts (Tweak Text und Tweak Display).